Kirchenchöre der Pfarrei

In einigen Gemeinden der Pfarrei Heilige Elisabeth von Schönau gibt es Chöre, die regelmäßig an der Gestaltung der Gottesdienste mitwirken. Die Ensembles freuen sich stets über das Interesse an ihrer Arbeit, sei es als Schnuppergast oder potentielles singendes Mitglied.

Kirchenchor "Cäcilia" Osterspai

Wo man singt, da lass Dich ruhig nieder...  denn wo man singt, kommt auch das Miteinander nicht zu kurz.

Die Sängerinnen und Sänger des Chores belegen dies seit der Gründung im Jahre 1932. Bis heute liegt der Schwerpunkt der Chorarbeit naturgemäß im Kirchengesang. Vielfältige weltliche Anlässe bieten jedoch zusätzliche Möglichkeiten, das musikalische Programm zu erweitern. Die Sängerinnen und Sänger des Chores sind Laiensänger, außer Freude am Gesang und einer akzeptablen Stimme wird also keinerlei Ausbildung erwartet. Gesungen wird in einer Chorgemeinschaft mit dem Katholischen Kirchenchor „Cäcilia“ der Nachbargemeinde Filsen. Die Proben finden jeweils montags mit der Chorleiterin Frau Bettina Kemp statt.

Interessierte sind zu einer „Schnupper-Probe" stets willkommen.

Für weitere Informationen steht der Vorsitzende

Bernd Hohler Wilhelmstr. 6 56340 Osterspai Tel.: 02627/1755 gerne zur Verfügung.


Kirchenchor "Cäcilia" Filsen

Gesungen wird in einer Chorgemeinschaft mit dem Katholischen Kirchenchor der Nachbargemeinde Osterspai. Die Proben finden jeweils montags mit der Chorleiterin Frau Bettina Kemp statt. Interessierte sind zu einer „Schnupper-Probe" stets willkommen.
Neben den Sängern unterstützen auch viele inaktive Mitglieder den Verein. Veranstaltungen wie z.B. Maiwanderungen und Ausflüge bieten allen Mitgliedern und ihren Familien gesellige Unterhaltung. Der Jahresbeitrag in Höhe von 5,-€ für Aktive und 6,-€ für inaktive Mitglieder ist sicherlich erschwinglich.

Für weitere Informationen stehen der Vorsitzende
Gottfried Hellbach
Im Wässerland 4a
Tel.: 06773 / 570
oder die Kassiererin
Ingrid Helbach
Oberstraße 56
Tel.: 06773 / 1054
gerne zur Verfügung.


Der Kirchenchor "Cäcilia" Kamp-Bornhofen

Lange vor der Gründung dieses Chores versammelten sich bereits Sängerinnen und Sänger anlässlich der kirchlichen Hochfeste um den Gottesdienst durch ihren Gesang, so die Chronik, zu verherrlichen. Man beachte, dass dies im 17. Jahrhundert, nämlich nachweisbar aus einem Fundationsbrief des Jahres 1680, also vor mehr als 300 Jahren gewesen war. Dieser Brauch, die Gottesdienste durch Chorgesang zu verschönern wurde von der ganzen Gemeinde nicht nur gern gesehen sondern, so die Chronik, auch verlangt.  So kam es, dass der Kirchenchor mündlichen Überlieferungen zufolge aber auch ersichtlich aus den kirchlichen Jahresrechnungen am 6. Januar 1849 gegründet wurde. 
Dass der Anteil der Frauen wesentlich höher ist als der der Männer, war bereits im 19. Jahrhundert schon markant für den Chor. Die ersten Statuten des Kirchenchores wurden unter der Leitung vom damaligen Pfarrer Dr. Eduard Rentz in einer Mitgliederversammlung am 25. Januar 1905 einstimmig festgelegt. Von diesem Zeitpunkt an wird auch erstmals vom Kirchenchor „Cäcilia“ gesprochen. Dieses Datum nahmen die Mitglieder im Januar 1945 zum Anlass, ein 40-jähriges Stiftungsfest zu begehen. 

Während des 1. Weltkrieges wurde die Arbeit des Chores unterbrochen und 1919 von Pfarrer Nickolai wieder neu belebt.
Als 1924 die Glocken unserer heutigen Pfarrkirche St. Nikolaus eingesegnet wurden, war es selbstverständlich, dass der Kirchenchor Cäcilia mit seinem Gesang der Feier einen würdigen Rahmen verlieh. Man stelle fest: der Chor hat bereits zweimal zu Ehren der Kirchenglocken gesungen – 1924 und in diesem Jahr zum Glockenfest.
Zu Beginn der nationalsozialistischen Zeit kämpfte der Chor ums Überleben und nahm erstmals wieder im Jahr 1938 unter Pfarrer Knoth seine Tätigkeit auf. Vier Jahre nach dem zweiten Weltkrieg feierte der Chor sein 100-jähriges Bestehen. 
Viele Höhen und Tiefen galt es anschließend zu meistern, sei es mangelnde Beteiligung der Chorproben oder auch das noch heute aktuelle Thema „Nachwuchs“. Erst ab den 60er Jahren gelangte der Chor wieder zu einem hohen musikalischen Niveau, was nicht zuletzt die Teilnahme und das sehr gute Abschließen bei manchen Sängerwettstreiten und Veranstaltungen beweist.  Auch die Geselligkeit kam nie zu kurz. Seit den 50-gern veranstaltet der Chor regelmäßig seine bunten Abende die heute noch an Karneval gerne besucht werden. Und wenn ich schon den Karneval erwähne, so ist auch die Beteiligung am Karnevalsumzug seit 1971 ein weiteres Highlight im Vereinsleben der Cäcilianer.  Vor zehn Jahren konnte der Kirchenchor sein 150-jähriges Jubiläum in einem großen Zelt im Pfarrgarten unter Beteiligung benachbarter Chöre sowie den Ortsvereinen begehen. Und deshalb feierte in 2009 unser Kirchenchor, der nebenbei erwähnt sich auch als ältester Verein unseres Ortes rühmen kann, seinen 160. Geburtstag.

Vorsitzende: Werner Burggraf, 56341 Kamp-Bornhofen
Dirigent: Franz Wagner, 56341 Kamp-Bornhofen