das war´s, wir sind dann weg!

Abschlussgottesdienste für Grundschulen

 

In Coronazeiten ist Vieles anders und so waren auch die Abschlussgottesdienste für die Kinder des vierten Schuljahres anders als gewohnt. Es ist schon eine Herausforderung, wenn man mit wenigen Menschen auf Abstand sitzen muss und Gesang nicht sein darf, trotzdem taten alle Widernisse der Atmosphäre keinen Abbruch. In einer tragenden Gemeinschaft versammelt, wurden die Kinder in ihren neuen Lebensabschnitt begleitet. So wie auf dem Bild aus Dahlheim zu sehen ist, gab es unter anderem Gottesdienste in Osterspai und Kamp-Bornhofen.

In der Jakobuskirche konnte die versammelte Gemeinde Lieder mit Klatschen und Gesten unterstützen und ein Hallelujah musste auch einmal ohne Stimme auskommen.

Wenn Gottesdienst so gelingen kann, werden auch Einschulungen oder Erstkommunionen unter erschwerten Bedingungen möglich sein - vielleicht muss man dem Geist Gottes einfach etwas Spielraum lassen.